Sie finden auf Law-Podcasting.de aktuell 356 Podcasts. Ingesamt mehr als 19 Stunden Dauer.


Richtige Bestellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten - Teil 1

Wir haben bereits mehrfach darüber gesprochen, wann ein Datenschutzbeauftragter in einem Unternehmen zu bestellen ist. So u.a. die Podcast-Folge “Die Notwendigkeit der Bestellung eines Datenschutzbeauftragten im Adresshandel”.

Heute nun beschäftigen wir uns mit der Frage, wie denn ein solcher Datenschutzbeauftragter zu bestellen ist und was dabei alles zu beachten ist.

Aufgrund der Länge erscheint der Podcast in zwei Teilen. Heute hören Sie den ersten Teil. Den zweiten Teil gibt es nächste Woche.



# 11/06/2009 | Kommentare (1) | Recht d. Neuen Medien | Gewerbl. Adresshandel | Gewerbl. Rechtsschutz

Kommentare

  1. RA Dr. Noogie C. Kaufmann sagt am Jun 19, 2009 @ 04:01 PM:

    Sehr geehrter Herr Stumpf,

    eine Veröffentlichungspflicht sieht das Gesetz nicht ausdrücklich vor.

    Allerdings ist eine Benachrichtigung der Mitarbeiter zu empfehlen, wer im Hause als Datenschutzbeauftragter bestellt ist.

    Eine Registergericht gibt es nicht.

Kommentare erstellen

Du kannst drei unterschiedliche Möglichkeiten, einen Text- / Audio-Kommentar abzugeben:

Kommentar via Telefon
Ruf einfach die Telefon-Nummer 0931 / 66 39 90 181 an und hinterlasse eine Sprachdatei, die dann hier als Kommentar eingebunden wird.

Dein Kommentar via Internet

Hinweis: Kommentare müssen erst von uns freigeschaltet werden, bevor sie erscheinen!